Stuttgart: Weiße Flecken auf den Fingernägeln sind meist harmlos

Stuttgart: Weiße Flecken auf den Fingernägeln sind meist harmlos

Auffällige weiße Flecken auf den Fingernägeln sind in der Regel kein Grund zur Beunruhigung. „Die Flecken sind zwar unästhetisch, aber harmlos”, erklärt der Stuttgarter Hausarzt Suso Lederle.

„Bei den Flecken handelt es sich um Wachstumsstörungen, die durch lokale Faktoren hervorgerufen werden. Meist sind es mechanische Einwirkungen, die zu den unschönen Flecken führen. Das können Stöße oder Druckverletzungen sein”, berichtet Lederle.

Die Fingernagelplatte ist nur 0,5 bis 0,7 Millimeter dick und besteht aus übereinander gelagerten Hornschichten. Bei einem Schlag auf den Fingernagel oder auch schon durch zu heftiges Zurückschieben der Nagelhaut wird die Wachstumszone des Nagels verletzt, es kommt zu Verhornungsstörungen. Die dabei entstehenden weißlichen

Flecken wachsen nach und nach mit dem Fingernagel wieder heraus. Allerdings: „In seltenen Fällen sind die Flecken ein Hinweis auf einen Mineralstoffmangel”, weiß der Experte. Das kann unter Umständen ein Kalziummangel sein, aber auch ein Mangel an Eisen kommt in Frage.

Eine exakte Diagnose kann der Arzt erst nach einer Blutuntersuchung stellen. „Bei einem Mineralstoffmangel empfehle ich eine Behandlung mit den entsprechenden Präparaten über einen Zeitraum von mindestens vier Wochen”, sagt Lederle.

Mehr von Aachener Nachrichten