1. Leben
  2. Gesundheit

Berlin: Vorsicht, Legionellen: Nach dem Urlaub Leitungen durchspülen

Berlin : Vorsicht, Legionellen: Nach dem Urlaub Leitungen durchspülen

Nach der Rückkehr aus dem Urlaub sollten Besitzer von Einfamilienhäusern die Wasserleitungen einmal durchspülen. Dazu rät die Dekra. Der Grund: Während der Urlaubszeit steht das Wasser in den Leitungen.

Bei sommerlichen Temperaturen besteht die Gefahr, dass sich in der Leitung eine erhöhte Legionellenkonzentration bildet.

Legionellen vermehren sich bei Temperaturen zwischen 25 und 55 Grad Celsius. In belasteten Anlagen können sich Menschen zum Beispiel beim Duschen durch Einatmen feinster Wassertröpfchen infizieren. Eine Folge kann zum Beispiel eine schwere Lungenerkrankung sein.

Um Infektionen zu vermeiden, sollte das warme Wasser nach der Rückkehr zum Beispiel in Küche, Bad und Dusche einige Minuten laufen, um das stehende Wasser in den Leitungen und Behältern durch frisches zu ersetzen. Wurde die Heizung während des Urlaubs abgeschaltet, sollte das Warmwasser zuerst auf eine Temperatur von über 60 Grad Celsius aufgeheizt werden.

(dpa)