1. Leben
  2. Gesundheit

Marburg: Vitamintabletten nur bei Mangelernährung nützlich

Marburg : Vitamintabletten nur bei Mangelernährung nützlich

Künstlich hergestellte Vitamine in Form von Tabletten oder Pulver sind für gesunde Menschen verzichtbar. Wer sich ausgewogen ernähre und ausreichend Obst und Gemüse esse, brauche keine solchen Präparate, sagt Sabine Schmid, Ernährungswissenschaftlerin beim Deutschen Grünen Kreuz in Marburg.

Für frische Zutaten spricht außerdem, dass sie anders als künstliche Präparate nicht nur Vitamine, sondern auch wichtige sekundäre Pflanzen- und Ballaststoffe enthalten.

Sinnvoll sind Vitaminpräparate für Menschen, die von einer Mangelernährung bedroht sind. Das gilt etwa für schwangere Frauen, die einen erhöhten Bedarf an den meisten Vitaminen und Mineralstoffen haben. Ebenso gehören Senioren dazu, die nicht selten deutlich weniger Appetit haben als früher. Aber auch Patienten mit bestimmten Darmerkrankungen sind auf künstliche Vitamine angewiesen, wenn sie gewisse Nahrungsmittel nicht zu sich nehmen können.

Vitamin C beziehungsweise Ascorbinsäure in künstlicher Form kann der Körper nach Angaben von Schmid gemeinhin problemlos aufnehmen. Anders sieht es bei den Vitaminen A, E und D in Tabletten- oder Pulverform aus. „Diese Vitamine sind fettlöslich und können nur verwertet werden, wenn man sie parallel zu fetthaltigen Mahlzeiten einnimmt”, betont die Ernährungsexpertin.