Essen: Sechs Millionen Bundesbürger trainieren in Fitnessstudios

Essen: Sechs Millionen Bundesbürger trainieren in Fitnessstudios

In Deutschland sind fast sechs Millionen Menschen in Fitnessstudios sportlich aktiv. Allein im vergangenen Jahr hätten die Studios einen Zuwachs von 640.000 Mitgliedern verzeichnet, teilten Sprecher der Internationalen Leitmesse für Fitness, Wellness & Gesundheit (FIBO) am Donnerstag in Essen mit.

Die FIBO beginnt am Donnerstag und dauert bis Sonntag (26. April).

Bis zum Jahr 2020 werde sich allein in Deutschland der Gesundheitsmarkt von 239 Milliarden Euro auf über 450 Milliarden Euro nahezu verdoppelt haben. Gerechnet wird damit, dass neben den staatlichen Ausgaben vor allem auch die privaten Aufwendungen wachsen. Schon heute würden von 100 Euro, die ein privater Haushalt für den Konsum ausgebe, fünf Euro für die Gesundheit investiert; dies sei mehr als in jedem anderen europäischen Land.

Nach einer vom Deutschen Industrieverband Fitness und Gesundheit erhobenen Konjunkturumfrage unter 500 Studios erwarten 62 Prozent der befragten Unternehmen für dieses Jahr gegenüber dem Vorjahr eine Verbesserung der wirtschaftlichen Situation. Nur sieben Prozent gingen davon aus, dass sich die Branchenkonjunktur verschlechtern werde; weitere 31 Prozent erwarteten eine gleichbleibende Entwicklung.

Bei der FIBO werden 517 Aussteller Neuheiten rund um Fitness, Wellness und Gesundheit präsentieren. Erwartet werden an vier Tagen 50.000 Besucher. An den ersten beiden Tage am Donnerstag und Freitag ist die Messe nur für Fachbesucher geöffnet; am Wochenende auch für die breite Öffentlichkeit.