München: Schwangerschaft auch bei unregelmäßigem Zyklus

München: Schwangerschaft auch bei unregelmäßigem Zyklus

Auch bei einem unregelmäßigen Zyklus können Frauen über 40 Jahren noch schwanger werden.

Denn der schwankende Zyklus bedeute nicht zwangsläufig, dass die Fruchtbarkeit vorüber ist, sagt Christian Albring vom Berufsverband der Frauenärzte (BVF) in München. Über-40-Jährige sollten daher verhüten, wenn sie eine Schwangerschaft verhindern wollen. Lediglich der Eisprung finde nicht mehr regelmäßig statt, die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft sinke dadurch.

Frauen jenseits der 40, die gesund leben, nicht rauchen und ein normales Gewicht haben, haben meist dennoch einen noch immer ausreichenden Vorrat an Eizellen in den Eierstöcken, um schwanger zu werden.

Mit einer Ultraschall-Untersuchung kann der Gynäkologe eine erste vorsichtige Vorhersage über den Fruchtbarkeitszustand machen. Erst wenn eine Frau unter 50 Jahren zwei Jahre oder eine Frau über 50 ein Jahr keine Regelblutung mehr hatte, sei davon auszugehen, dass ihre Wechseljahre abgeschlossen sind, erläutert der BVF-Präsident.