Düsseldorf: Rote Augen sind ein Warnsignal

Düsseldorf: Rote Augen sind ein Warnsignal

Gerötete Augen können auf eine allergische Reaktion der Bindehaut zum Beispiel auf Pflanzenpollen oder Tierhaare hinweisen, aber auch auf schwerwiegendere Erkrankungen.

Dazu gehören unter anderem Verletzungen der Hornhaut oder Entzündungen der Regenbogenhaut. Um das auszuschließen, sollte jede Bindehautentzündung, die länger als 24 Stunden anhält, untersucht werden, rät der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands.

Besonders kritisch sei es, wenn die roten Augen mit Schmerzen im Augeninneren, einem verschlechterten Sehen oder einer einseitig veränderten Pupille einhergehen. Stellt der Arzt fest, dass eine Allergie hinter den Beschwerden steckt, helfen meist Augentropfen mit einem Antihistaminikum. Kontaktlinsen sollten in dieser Zeit nicht getragen werden, betonen die Augenärzte.