Richtiges Sitzen im Büro

Rückenproblemen vorbeugen : Richtiges Sitzen im Büro

Die meisten Fehlzeiten am Arbeitsplatz entstehen aufgrund von Rückenerkrankungen. Erkrankungen an der Wirbelsäule, Rückenschmerzen oder Nackenversteifungen sind mittlerweile zu richtigen Volkskrankheiten geworden. Daher ist dem richtigen Sitzen besonders bei Bürojobs eine enorme Bedeutung zuzuschreiben.

Durch richtiges Sitzen tragen Sie viel zu Ihrer Gesundheit bei.

Welche Anforderungen bestehen an Büromöbel?

Gut, Sie mögen jetzt vielleicht denken, Büromöbel sind Büromöbel. Dem ist aber bei Weitem nicht so. Die richtigen Büromöbel tragen viel zur Rückengesundheit bei. Immerhin verbringt man bei einem Bürojob viele Stunden am Tag meistens noch in derselben Haltung am Schreibtisch. Daher sind gute Büromöbel eine wichtige Voraussetzung, um auch bei sitzender Tätigkeit den Rücken zu unterstützen und Rückenprobleme vorbeugen zu können. Der Schreibtisch sollte nach Möglichkeit höhenverstellbar sein.

Die optimale Höhe eines Schreibtisches liegt bei 72 cm. Allerdings hat auch die Körpergröße des Mitarbeiters einen Einfluss darauf, in welcher Höhe der Schreibtisch sein sollte. Besonders kleine oder große Mitarbeiter benötigen daher einen Schreibtisch, der auf ihre Größe abgestimmt werden kann. Mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch ist das problemlos möglich. Der Schreibtisch sollte so gewählt und aufgestellt werden, dass dem Mitarbeiter viel Beinfreiheit geboten wird. So können beim Sitzen zumindest die Beine gut bewegt werden. Manche Schreibtisch lassen sich in der Höhe so viel verstellen, dass der Mitarbeiter auch im Stehen gemütlich daran arbeiten kann. Das erlaubt es ihm, den Schreibtischstuhl ab und an zu verlassen und den Rücken bzw. die Wirbelsäule dadurch zu entlasten.

Besonders viel Bedeutung kommt dem Schreibtischstuhl zu. Ein ergonomischer Bürostuhl ist sozusagen ein Garant für rückenschonendes Arbeiten im Büro. Ergonomische Stühle sind so gebaut, dass sie sich hervorragend an den Körper anpassen und ihn genau dort stützen, wo er es bei langen, sitzenden Tätigkeiten Unterstützung braucht. Sehr wichtig beim Schreibtischstuhl ist eine dynamische und höhenverstellbare Rückenlehne. Dadurch lässt sich eine einseitige Körperhaltung vermeiden. Die Sitzfläche darf nicht zu klein sein.

Im Idealfall ist sie vorne abgerundet und an der Rückseite hochgezogen. So kann man bequem darauf sitzen. Viele Schreibtischstuhlmodelle sind auch mit Armlehnen ausgestattet. Darauf kann der Mitarbeiter die Unterarme legen und somit entspannter und rückenschonender Arbeiten. Damit der Schreibtischstuhl an den Mitarbeiter angepasst werden kann, sollte er höhenverstellbar sein. Nur so ist es möglich, dass jeder Mitarbeiter Schreibtisch und Stuhl an seine individuellen Bedürfnisse anpassen kann.

Rückenschonendes Arbeiten

Die richtigen Büromöbel wie der höhenverstellbare Schreibtisch und der ergonomische Schreibtischstuhl sind die Grundvoraussetzungen für rückenschonendes Arbeiten. Aber auch jeder Mitarbeiter kann selbst einiges dazu beitragen. Die korrekte Abstimmung auf Tisch und Stuhl sind dafür selbstverständlich. Der ergonomische Schreibtischstuhl bietet der Wirbelsäule einen guten Halt und hilft dabei, eine Schiefstellung oder einseitige Belastung zu vermeiden.

Durch langes Sitzen wird aber nicht nur die Wirbelsäule besonders beansprucht. Der ganze Körper wird beansprucht. Daher ist es empfehlenswert, regelmäßige Sitzunterbrechungen zu machen. Aufstehen und sich strecken, kurze Gehstrecken zurücklegen und den Körper so richtig entspannen helfen dabei, dass selbst der anstrengendste Arbeitstag am Schreibtisch nicht zu Rücken-, Kopf- oder Nackenschmerzen führt. Durch die Bewegung und die Entlastung der Wirbelsäule werden auch die Bandscheiben entlastet. Nach solchen Pausen sitzt man wieder entspannter am Schreibtisch und kann mit vollem Elan an die Arbeit gehen.

Beim Sitzen am Schreibtisch wird der Körper einseitig belastet, so dass Probleme mit Rücken, Bandscheiben oder Nacken sozusagen vorprogrammiert sind. Das muss nicht sein. Ein ergonomischer Schreibtischstuhl sowie ein höhenverstellbarer Schreibtisch helfen, auch bei Bürojobs einen gesunden Rücken zu bewahren. Ergonomische Büromöbel unterstützen die Gesundheit und helfen bei, übermäßige Fehlstunden von Mitarbeitern zu verhindern.

Durch ein auf die Arbeit abgestimmtes Sitzverhalten kann auch jeder Mitarbeiter selbst enorm viel zu seiner Rückengesundheit beitragen. Bei sitzenden Tätigkeiten ist es besonders wichtig, hin und wieder aufzustehen und sich zu bewegen.

Mehr von Aachener Nachrichten