Krefeld: Regelmäßiger Tagesablauf beugt Migräne vor

Krefeld: Regelmäßiger Tagesablauf beugt Migräne vor

Migränepatienten können mit einem regelmäßigen Tagesablauf Kopfschmerzattacken vorzubeugen.

Dazu zählten geregelte Mahlzeiten, um den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und Schwankungen zu vermeiden, erläutert Frank Bergmann vom Berufsverband Deutscher Nervenärzte (BVDN) in Krefeld. Er rät außerdem, wenig bis gar keinen Alkohol zu trinken und regelmäßig lang genug zu schlafen. Auch mit Ausdauersportarten wie Joggen, Schwimmen oder Radfahren lasse sich vorbeugen. Allerdings sollten sich Betroffene dabei nicht überanstrengen.

Wer darüber hinaus die Auslöser seiner Migräne kennt und möglichst vermeidet, schützt sich zusätzlich vor Attacken. Das können Bergmann zufolge äußere Faktoren wie Lebens- und Genussmittel, Nahrungsmittelzusätze oder auch Witterungsbedingungen sein.

Mögliche innere Auslöser sind Hormonschwankungen, Stress und Anspannung. In diesen Fällen helfen eventuell Entspannungstechniken wie Biofeedback oder die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen. Bei sehr heftigen und häufigen Attacken biete sich eine medikamentöse Vorbeugung an.

Mehr von Aachener Nachrichten