1. Leben
  2. Gesundheit

Hannover: Rauchen nach dem Sport ist besonders schädlich

Hannover : Rauchen nach dem Sport ist besonders schädlich

Eine Zigarette nach dem Fußball- oder Tennismatch - für viele Raucher ist die sogenannte Sportzigarette ein ganz besonderer Genuss. Mediziner sehen diese Angewohnheit allerdings mit Sorge.

„Nach körperlicher Anstrengung atmet man sehr tief und schnell ein, damit gelangt auch der gesundheitsschädliche Zigarettenqualm besonders weit in die Lunge”, sagt Professor Harald Morr, Vorsitzender der Deutschen Lungenstiftung.

Darüber hinaus verengt der Rauch die Bronchien und erschwert das Atmen. Bei empfindlichen Personen, bei denen bereits der Sport zu einer Verengung der Bronchien geführt hat - Mediziner sprechen hier vom Anstrengungsasthma -, kann dies schnell zu Luftnot führen.

Wer nach dem Sport partout nicht auf das Rauchen verzichten will, sollte nach Angaben von Morr wenigstens 30 bis 60 Minuten warten, bis er sich eine Zigarette ansteckt. Dann hat sich die Atmung wieder weitgehend normalisiert.