1. Leben
  2. Gesundheit

Krefeld: Psychotherapie kann bei Tinnitus helfen

Krefeld : Psychotherapie kann bei Tinnitus helfen

Ein chronischer Tinnitus lässt sich unter Umständen mit Psychotherapie lindern. Auslöser für dauerhafte Formen der gefürchteten Ohrgeräusche ist häufig Stress.

Dieser lässt sich nach Angaben des Berufsverbandes Deutscher Nervenärzte (BVDN) in Krefeld mit verschiedenen Therapieformen bekämpfen: So kann der Therapeut mit dem Patienten nach den Ursachen suchen und Methoden vermitteln, mit denen sich die Geräusche minimieren oder wenigstens in den Alltag integrieren lassen. Auch Entspannungsverfahren sind sinnvoll.

Besonders erfolgversprechend sei die Psychotherapie dann, wenn der Tinnitus zusammen mit anderen seelischen Erkrankungen wie Depressionen auftritt, erläutert der BVDN-Vorsitzende Frank Bergmann. Dann kann ein psychotherapeutischer Ansatz nicht nur den Tinnitus, sondern die gesamte Krankheit behandeln. Wird der Tinnitus durch plötzlichen Lärm ausgelöst, spricht man von einem Hörsturz. In diesem Fall ist eine Behandlung mit durchblutungsfördernden Medikamenten die beste Wahl - so wird aus dem Hörsturz kein chronischer Tinnitus.