1. Leben
  2. Gesundheit

Wiesbaden: Mehr Kranke und Tote durch legale als durch illegale Drogen

Wiesbaden : Mehr Kranke und Tote durch legale als durch illegale Drogen

Sogenannte legale Drogen verursachen in Deutschland weitaus mehr Krankheits- und Todesfälle als illegale Drogen.

Entsprechende Zahlen legte am Dienstag das Statistische Bundesamt in Wiesbaden vor. Danach wurden 534.622 Menschen infolge des Konsums legaler Drogen wie Alkohol oder Tabak und infolge von Medikamentenmissbrauch vollstationär behandelt.

Illegale Drogen wie etwa Heroin oder Kokain waren in 38.164 Fällen ursächlich für einen Krankenhausaufenthalt. Aufgrund alkoholbedingter Krankheiten und an Krebserkrankungen, die mit dem Rauchen in Verbindung gebracht werden können, starben 57.900 Menschen, an den Folgen des Konsums illegaler Drogen 1.466.

Die Statistiker legten ihre Zahlen zum „Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch” am Donnerstag vor.