1. Leben
  2. Gesundheit

Düsseldorf: Masern: Landesregierung erwägt Impfpflicht

Düsseldorf : Masern: Landesregierung erwägt Impfpflicht

Angesichts der steigenden Zahl von Masern-Erkrankungen in Nordrhein-Westfalen erwägt die Landesregierung die Einführung einer Impfpflicht. Derzeit werde eine landesweite Impf-Kampagne vorbereitet, kündigte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Freitag im Düsseldorfer Landtag an.

Wenn die Aufklärung im nächsten Jahr keine Erfolge zeige, werde sein Haus Vorschläge zu einer Impfpflicht machen. Zur Grundimmunisierung gegen Masern sind zwei Impfungen erforderlich. Die erste Impfung weisen 95 Prozent der NRW-Bürger auf, die zweite hingegen nur 75 Prozent. Zur Ausrottung der Krankheit ist eine Impf-Quote von 95 Prozent erforderlich.