1. Leben
  2. Gesundheit

Hamburg: Manche Medikamente stören die Vitamin-D-Aufnahme im Körper

Hamburg : Manche Medikamente stören die Vitamin-D-Aufnahme im Körper

Besonders in der dunklen Jahreszeit kann es bei manchen Menschen zu einem Vitamin-D-Mangel kommen. Denn Vitamin-D wird nicht nur über die Nahrung aufgenommen, sondern bei direkten Sonnenstrahlen auf der Haut auch vom Körper gebildet.

Manche Medikamente können auf Dauer außerdem die Aufnahme von Vitamin D im Körper stören, erläutert die Apothekerkammer Hamburg. Dazu gehören demzufolge Säureblocker, Blutdruck- und Cholesterinsenker, Krebsmittel und Kortison - aber auch Johanniskraut.

Wer solche Medikamente dauerhaft einnimmt, kann mit einer Blutuntersuchung prüfen lassen, ob sein Vitamin-D-Wert in Ordnung ist. Bei einem Mangel kann der Arzt ein Präparat verschreiben, dieses sollte aber wirklich nur bei einem nachgewiesenen Mangel genommen werden.

(dpa)