1. Leben
  2. Gesundheit

Köln: Länger geschwollene Lymphknoten: Kind zum Arzt bringen

Köln : Länger geschwollene Lymphknoten: Kind zum Arzt bringen

Geschwollene Lymphknoten deuten normalerweise darauf hin, dass das Immunsystem Antikörper zum Bekämpfen einer Infektion produziert.

Sind die Lymphknoten bei einem Kind allerdings länger als fünf Tage dick oder schmerzen und sind berührungsempfindlich, suchen Eltern mit ihrem Nachwuchs am besten schnell einen Arzt auf. Denn dahinter kann mehr als nur eine harmlose Infektion stecken, erläutert der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) in Köln.

Ein bedenkliches Zeichen sei es auch, wenn sich die Haut um die Knoten bläulich oder rötlich verfärbt, oder sie sich rasant verdicken. Es kommt Fegeler zufolge allerdings sehr selten vor, dass zum Beispiel ein Tumor Auslöser für die Schwellungen ist. Oft seien Viren die Verursacher. In vielen Fällen vergrößern sich die Lymphknoten nahe der Stelle, an der Keime in den Körper eingedrungen sind. So können die Lymphknoten am Nacken angeschwollen sein, wenn das betroffene Kind eine Halsentzündung hat.

(dpa)