1. Leben
  2. Gesundheit

Berlin: Kleine Verbrennungen mit Wasser kühlen, bei großen Notarzt rufen

Berlin : Kleine Verbrennungen mit Wasser kühlen, bei großen Notarzt rufen

Bei kleineren Verbrennungen etwa durch Funkenflug beim Grillen hilft das Kühlen mit Leitungswasser, um den Schmerz zu lindern. Größere verbrannte Hautflächen werden aber besser nicht auf diese Weise behandelt, da der Betroffene sonst auskühlt.

Darauf weist die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) in Berlin hin. Solche Verletzungen sind ein Fall für den Notarzt und sollten in spezialisierten Kliniken für Brandverletzte behandelt werden.

Kleine Verbrennungen können nach dem Kühlen mit einer infektionsverhütenden Salbe behandelt und einer sauberen, möglichst sterilen Auflage abgedeckt werden. Hausmittel wie Mehl, Quark oder Zwiebel sind ungeeignet: Sie machen die Beschwerden nur schlimmer.

Damit es beim Grillen gar nicht erst zu Verletzungen kommt, rät die DGPRÄC, einen sicherheitsgeprüften Grill mit der DIN-Nummer 66077 zu verwenden und ihn kippsicher aufzustellen. Leicht entflammbare Materialien dürfen nicht in der Nähe sein.

Zum Entzünden sollten Grillfans ausschließlich geprüfte feste oder flüssige Grillanzünder mit der DIN-Nummer 66358 benutzen. Für alle Fälle empfiehlt es sich, eine Löschdecke, Sand oder einen Feuerlöscher in Reichweite des Grills aufzustellen.

(dpa)