1. Leben
  2. Gesundheit

Düsseldorf: Kinder besser erst ab drei Jahren mit in die Sauna nehmen

Düsseldorf : Kinder besser erst ab drei Jahren mit in die Sauna nehmen

Eltern nehmen Kinder besser erst ab einem Alter von drei Jahren das erste Mal mit in die Sauna. Denn erst dann könnten sie verstehen und umsetzen, wie man sich in einer Sauna angemessen verhält, damit sich die anderen Gäste nicht gestört fühlen.

Darauf weist Lutz Hertel vom Deutschen Wellness Verband hin. Außerdem besteht dann auch ein anderes praktisches Problem nicht mehr: Die Schließmuskel von Darm und Blase funktionieren bei jüngeren Kindern meist noch nicht sicher genug.

Die höchste Bank ist zu heiß für Kinder. Auch auf der mittleren Bank sitzen sie bei ihrem ersten Saunabesuch besser nicht länger als drei Minuten und bei den nächsten Besuchen nicht länger als sechs. Zwei Saunagänge sind bei einem Besuch für die Kleinen genug. Eltern sollten stets bei ihrem Kind bleiben und es möglichst permanent im Auge haben. Ändert es seine Stimmung, ist es Zeit, die Sauna zu verlassen.

Es gebe auch spezielle Baby-Saunen, sagt Hertel. Die Babys sollten mindestens vier Monate alt sein, und ihr gesundheitlicher Zustand muss laut der ärztlichen Früherkennungsuntersuchung U4 unbedenklich sein.

(dpa)