Berlin: Kilos verbrennen beim Frühjahrsputz

Berlin: Kilos verbrennen beim Frühjahrsputz

Die Sonne scheint wieder - jetzt müssen die Fenster geputzt werden.

Ein Frühjahrsputz könne mit dem von vielen nun angestrebten Abnehmen in Einklang verbracht werden - gerade wenn man auf die chemische Keule verzichte, erläutert die Verbraucher Initiative in Berlin.

Denn mit leichterem Putzmittel verbrenne man etwa beim Schrubben der Fließen mehr Kalorien - es muss dann mehr geschrubbt werden. Die Experten berechneten, dass dabei eine 70 Kilogramm schwere Person in einer Viertelstunde 74 Kilokalorien (kcal) verbrauchen könne.

Das Aufhängen von Wäsche verbrenne in 15 Minuten 50 kcal, das Wischen des Fußbodens 60 kcal, Staubsaugen 70 kcal und Fensterputzen sogar 83 kcal. Am meisten verbraucht man den Angaben zufolge jedoch, wenn man die Möbel verrückt. Das mache 115 kcal.

Wer in Form kommen wolle, sollte im Schnitt sieben kcal pro Kilogramm Körpergewicht täglich verbrennen. Mit insgesamt einer Stunde gründlichen Putzens könne man die Hälfte der Empfehlung erreichen.

Mehr von Aachener Nachrichten