1. Leben
  2. Gesundheit

Moers: Heiße Speisen „möglichst schnell ausspucken”

Moers : Heiße Speisen „möglichst schnell ausspucken”

Verbrennungen im Mundraum werden zumeist durch heiße Speisen und Getränke verursacht. „Hier sollte man seinen Reflexen folgen und die heißen Lebensmittel möglichst schnell ausspucken”, sagt Rüdiger Butz, Vizepräsident der Zahnärztekammer Rheinland. Akute Schmerzen lassen sich anschließend gut mit einem Eiswürfel lindern.

Für die weitere Behandlung der betroffenen Stellen gibt es Spüllösungen oder Salben. „Dafür kann man sich in der Apotheke zum Beispiel Chlorhexidinpräparate oder Mundschleimhautsalben kaufen”, empfiehlt Butz. Sie verhindern, dass Bakterien die betroffene Stelle befallen und fördern die Heilung.

„Die Mundschleimhaut regeneriert sich in der Regel sehr schnell”, sagt Butz. Stellt sich aber nach ein bis zwei Tagen der Selbstbehandlung keine Besserung ein, sollte man die Verletzung einem Arzt zeigen.

„Diese Hinweise gelten auch für leichte Verätzungen im Mundbereich”, sagt der Zahnarzt. Sie entstehen etwa durch zu häufigen Verzehr von Lebensmitteln mit Essig- oder Zitrussäure oder werden beim Erbrechen durch die Magensäure hervorgerufen.