1. Leben
  2. Gesundheit

Seattle: Hautkrebspatient mit eigenen Immunzellen geheilt

Seattle : Hautkrebspatient mit eigenen Immunzellen geheilt

Erstmals ist ein Hautkrebspatient nach einer Therapie mit eigenen, geklonten Immunzellen geheilt worden.

Nach nur zwei Monaten seien die Tumore des 52-jährigen Mannes, die bereits in in seiner Lunge gestreut hatten, verschwunden, berichteten die Wissenschaftler um Cassian Yee vom Fred Hutchinson Cancer Research Center in Seattle. Die Forscher hatten zuvor dem Patienten spezielle, eigene Abwehrzellen (T-Zellen) entnommen und sie außerhalb seines Körpers vermehrt - danach injizierten sie die geklonten Zellen dem Patienten wieder zurück.

Auch zwei Jahre nach der erfolgreichen Therapie wurden bei dem Mann in einer Kontrolluntersuchung keine Krebszellen mehr entdeckt. Die Studie ist im „New England Journal of Medicine” (Bd. 358, S. 2698) vom Donnerstag veröffentlicht.