1. Leben
  2. Gesundheit

Berlin/Stuttgart: Hanta-Virus in Deutschland auf dem Vormarsch

Berlin/Stuttgart : Hanta-Virus in Deutschland auf dem Vormarsch

An dem Hanta-Virus sind in Deutschland in den ersten fünf Monaten dieses Jahres so viele Menschen erkrankt wie seit Beginn der Meldepflicht noch nicht.

Zwischen Januar und Mai wurden 965 Fälle gemeldet und damit mehr als in den jeweils gleichen Zeiträumen seit 2001. Wie aus einer Statistik des Berliner Robert-Koch-Instituts hervorgeht, ist Baden-Württemberg besonders stark betroffen: Im Südwesten wurden 696 Erkrankungen registriert und damit mehr als zwei Drittel aller in Deutschland bekannt gewordenen Fälle.

Typische Anzeichen der Krankheit sind Rückenschmerzen, Fieber oder Blut im Urin, wie die Virologin Christiane Wagner-Wiening auf dapd-Anfrage erläuterte. In schweren Fällen könne es auch zu Nierenversagen kommen, was durch Dialyse behandelt werden müsse.