1. Leben
  2. Gesundheit

Berlin: Expertin: Immer mehr Menschen leiden unter Rückenschmerzen

Berlin : Expertin: Immer mehr Menschen leiden unter Rückenschmerzen

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden unter Rückenschmerzen. „Die Zahl der rückenschmerzgeplagten Menschen ist in den vergangenen acht Jahren um etwa 30 Prozent gestiegen”, sagte die Gastgeberin des diesjährigen Weltkongresses der Wirbelsäulenchirurgen in Berlin, Karin Büttner-Janz, in einem dpa-Gespräch.

„Mittlerweile klagen rund 70 Prozent der Bundesbürger über Schmerzen im Kreuz”, berichtete die Chefärztin und frühere Spitzen-Turnerin. Rückenschmerzen gelten bereits seit Jahren als die Volkskrankheit Nummer eins.

„Eine der Hauptursachen für diese Beschwerden ist die Tatsache, dass viele Menschen heutzutage sehr viel sitzen und zu wenig körperlich aktiv sind”, sagte die Direktorin der Klinik für Orthopädie am Vivantes Klinikum im Friedrichshain in Berlin. „Hinzu kommen genetische Veranlagungen sowie Übergewicht, das die Wirbelsäule zusätzlich belastet.”

Häufige Leiden sind Verspannungen im Nacken, ein Hexenschuss im Lendenwirbelbereich oder ein Bandscheibenvorfall. „Die Bandscheibe besteht normalerweise bis zu etwa 90 Prozent aus Wasser”, erklärte Büttner-Janz.

„Im Laufe des Lebens trocknet sie allerdings aus und verliert etwas an Höhe.” Die Folge: Zwischen den einzelnen Wirbeln ist weniger Spannung - und die Wirbelsäule verliert ihre Stabilität.

Doch auch immer mehr Kinder haben mittlerweile Probleme mit dem Rücken. „Hier spielt die Veranlagung vermutlich eine große Rolle, aber auch Übergewicht und mangelnde Bewegung tragen zu diesen frühen Beschwerden bei”, sagte Büttner-Janz.

Zum 7. Weltkongress der Spine Arthroplasty Society werden von diesem Dienstag bis Freitag mehr als 1500 Teilnehmer erwartet. In Berlin war vor 25 Jahren die weltweit erste künstliche Bandscheibe für den kompletten Ersatz körpereigener Bandscheiben entwickelt worden.

An diesen Forschungen war auch Orthopädin Büttner-Janz beteiligt, die sich zuvor bereits als Weltmeisterin, zweifache Olympiasiegerin und zwanzigfache DDR-Meisterin im Turnen einen Namen gemacht hatte.