1. Leben
  2. Gesundheit

Berlin: Einseitiges Erblinden kann auf Schlaganfall hindeuten

Berlin : Einseitiges Erblinden kann auf Schlaganfall hindeuten

Einseitige Lähmungen und plötzliche Probleme beim Schlucken sind Alarmsignale für einen Schlaganfall. Auch Gleichgewichtsstörungen und einseitiges Erblinden können Anzeichen sein. Darauf weist die pharmakritische Zeitschrift „Gute Pillen - Schlechte Pillen” (Ausgabe 01/2015) hin.

<

p class="text">

Die Symptome treten fast immer plötzlich auf. Bei Verdacht auf einen Schlaganfall sollte sofort der Notruf gewählt werden. Weil das Schlucken gestört sein kann, gibt man dem Betroffenen am besten nichts zu trinken oder zu essen. Gerade bei Bewusstlosigkeit oder Erbrechen ist die stabile Seitenlage wichtig.

(dpa)