1. Leben
  2. Gesundheit

Köln: Brüste bei Jungs bilden sich meist von selbst zurück

Köln : Brüste bei Jungs bilden sich meist von selbst zurück

Jungen haben als Babys und in der Pubertät oft geschwollene Brustdrüsen. Das ist meist hormonell bedingt. Andere Ursachen sind selten und können mit einer Ultraschalluntersuchung ausgeschlossen werden, erklärt Prof. Hans-Jürgen Nentwich vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).

Bei männlichen Babys baut die unreife Leber mütterliche Hormone nur langsam ab, weshalb Brustdrüsen anschwellen können. Bis zum sechsten Monat sollte sich das zurückbilden. In der Pubertät kann ein erhöhter Östrogenspiegel Brustgewebe wachsen lassen, erläutert Nentwich. Das sei fast immer ein vorübergehender Zustand. Es kann aber durchaus mehrere Jahre dauern, bis die Brüste vollständig weg sind.

Selten wird die Brustdrüsenschwellung durch Krankheiten wie das Klinefelter-Syndrom oder Nebenwirkungen von Medikamenten, Anabolika oder Drogen wie Marihuana und Heroin ausgelöst. Manchmal ist keine Schwellung, sondern überschüssiges Fettgewebe die Ursache.

Der BVKJ schätzt, dass 60 bis 90 Prozent aller neugeborenen und 40 bis 60 Prozent aller pubertierenden Jungs an Brustdrüsenschwellungen leiden

(dpa)