Berlin: Boom der E-Zigarette freut Händler und alarmiert Gesundheitsexperten

Berlin: Boom der E-Zigarette freut Händler und alarmiert Gesundheitsexperten

E-Zigaretten sind auf dem Weg zum Massenphänomen: Zwei Millionen Bundesbürger nutzen nach Angaben eines Händlerverbands mittlerweile die elektronische Alternative zum Glimmstängel.

Für die kommenden Monate richten sich Händler auf neue Rekordzahlen ein, wenn die EU-Kommission geklärt hat, ob E-Zigaretten unter das Tabakrecht fallen oder doch als Arzneiprodukte gesehen werden, wie Philip Drögemüller auf dapd-Anfrage vom Verband des eZigarettenhandels sagte.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung weist unterdessen auf gesundheitliche Bedenken ein. Die E-Zigaretten, in denen Flüssigkeit verdampft und nicht Tabak verbrennt, könnten Reizungen und Einengungen der Atemwege auslösen.

Mehr von Aachener Nachrichten