1. Leben
  2. Gesundheit

Düsseldorf: Bei Kindersonnenbrillen am besten braune oder graue Tönung wählen

Düsseldorf : Bei Kindersonnenbrillen am besten braune oder graue Tönung wählen

Eltern sollten bei Kindersonnenbrillen am besten braune oder graue Tönungen wählen. „Sie verfälschen die Farben in der Umgebung weniger, so dass Kinder etwa eine rote Ampel leichter erkennen können”, sagte Georg Eckert vom Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA) in Düsseldorf.

Auch sollten die Gläser groß genug sein, damit sie vor seitlich einfallendem Licht schützen. Zudem müsse die Brille über einen ausreichenden UV-Schutz verfügen - daher sollten Eltern beim Kauf auf entsprechende Prüfsiegel achten, rät der Experte. Grundsätzlich empfiehlt es sich laut Eckert, Kinder bei schönem Wetter nicht zu lange ohne Sonnenbrille draußen spielen zu lassen.

„Die Augen von Kindern sind besonders empfindlich gegen UV-Licht - wenn sie sich nicht schützen, kann das über längere Zeit zu Schäden an der Linse oder der Netzhaut führen.” Auch Entzündungen der Bindehaut könnten durch zu starkes Sonnenlicht ausgelöst werden.