1. Leben
  2. Gesundheit

Bremen: Bei Heiserkeit sind Medikamente nicht sinnvoll

Bremen : Bei Heiserkeit sind Medikamente nicht sinnvoll

Bei Heiserkeit sind Medikamente normalerweise nicht sinnvoll. Sie blenden die Signale des Körpers, dass er krank ist, aus - der Betroffene fühlt sich gesund und überanstrengt sich, erklärt der Allgemeinmediziner Hans Michael Mühlenfeld.

Als Ausnahme nennt er besondere Situationen, in denen man für einige Stunden fit sein muss, etwa ein Vorstellungsgespräch.

Ansonsten empfiehlt der Hausarzt aus Bremen, der auch Vorsitzender des Hausärzteverbandes Bremen ist, bei Heiserkeit Wasserdampf zu inhalieren. Damit bekommt der entzündete Kehlkopf reichlich Wärme und Feuchtigkeit. Das heiße Wasser kann auch mit Kochsalz oder Salbei angereichert werden. Nachdem das Wasser abgekühlt ist, kann man damit auch gurgeln. Aber: „Ein Allheilmittel gibt es nicht”, sagt Mühlenfeld.

(dpa)