1. Leben
  2. Gesundheit

München: Bei Asthma und Raucherhusten ist Grippeimpfung ratsam

München : Bei Asthma und Raucherhusten ist Grippeimpfung ratsam

Wer an Asthma oder chronisch-obstruktiver Bronchitis (COPD) leidet, sollte eine Grippeimpfung machen. Erkranken Betroffene, ist die Gefahr groß, dass es zu ernsthaften Komplikationen kommt. Darauf weist Prof. Harald Morr hin.

<

p class="text">

Er ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lungenstiftung. Die Grippeviren befallen Bronchien und Lungenbläschen - also jenes Gewebe, was bei Asthma und COPD - umgangssprachlich Raucherhusten - ohnehin geschwächt ist. In der Folge können Asthmatiker besonders schwere Anfälle bekommen - bei COPD-Patienten droht eine lebensgefährliche Verschlechterung der Bronchitis. Auch eine Impfung gegen Pneumokokken sei sehr empfehlenswert.

(dpa)