Berlin: Antibiotika nicht vorzeitig absetzen

Berlin: Antibiotika nicht vorzeitig absetzen

Wenn es um die Einnahme eines Antibiotikums geht, sollten sich Betroffene unbedingt an die Anweisungen des Arztes halten. Das gilt auch für die Dauer der Behandlung - das Medikament sollte immer über das erste Abklingen der Symptome hinaus eingenommen werden.

Als Faustregel empfiehlt die Bundesapothekerkammer in Berlin, stets die gesamte vom Arzt verordnete Packung einzunehmen. Wird das Antibiotikum zu früh abgesetzt, könnten die krankmachenden Bakterien resistent gegen das Mittel werden. Die Folge: Das Antibiotikum hilft nicht mehr. Denkbar sind dann Komplikationen bis hin zum Krankenhausaufenthalt.

Auch wie Antibiotika eingenommen werden, ist nicht egal: Sie sollten nicht mit Milch oder kalziumreichen Mineralwässern eingenommen werden. Denn bei einigen der Mittel stört Kalzium die Wirkung, erläutern die Apotheker. Ideal ist daher ein großes Glas Leitungswasser.