Bonn: ZDK empfiehlt Autofahrern regelmäßige Pausen

Bonn: ZDK empfiehlt Autofahrern regelmäßige Pausen

Angesichts der Umstellung auf Sommerzeit am Sonntag rät der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) Autofahrern zu erhöhter Vorsicht.

Die Zeitumstellung „wirbelt nicht nur den Biorhythmus für ein paar Tage durcheinander, sondern erhöht auch das Unfallrisiko im Straßenverkehr”, sagt ZDK-Sprecher Ulrich Köster. Jährlich steige die Zahl der Unfälle mit Personenschäden von März bis April. 2011 seien es 22 Prozent mehr gewesen als im Jahr zuvor.

Auch Gähn-Attacken am Lenkrad sollten ernst genommen werden, um keinen Sekundenschlaf zu riskieren, sagt ZDK-Sprecher Köster. Er empfiehlt Autofahrern regelmäßige Pausen mit kleinen Sporteinlagen sowie vitaminreiche, leichte Kost.