1. Leben
  2. Geld

Düsseldorf: Weihnachtsgeld bleibt nur auf Antrag pfändungsfrei

Düsseldorf : Weihnachtsgeld bleibt nur auf Antrag pfändungsfrei

Weihnachtsgeld bleibt bis 500 Euro pfändungsfrei, wenn es auf einem Pfändungsschutz-Konto („P-Konto”) liegt und der Kontoinhaber einen entsprechenden Antrag gestellt hat. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin.

<

p class="text">

„Der geschützte Sockelbetrag und weitere schon bescheinigte Freibeträge werden in der Regel nicht ausreichen, um das Plus beim Weihnachtsgeld zu sichern”, warnen die Verbraucherschützer. Sie raten P-Konto-Inhabern dringend, beim Vollstreckungsgericht oder bei der Vollstreckungsstelle des öffentlichen Gläubigers einen Antrag auf Schutz dieser Zahlung zu stellen. „Ist das Geld erst einmal an die Gläubiger gezahlt, lässt sich nichts mehr retten.”

(dpa)