1. Leben
  2. Geld

Neustadt: Vorausgefüllte Steuererklärung erst ab März nutzen

Neustadt : Vorausgefüllte Steuererklärung erst ab März nutzen

Seit diesem Jahr gibt es die vorausgefüllte Steuererklärung (VaSt). Informationen wie Name, Geburtsdatum und Adresse tauchen automatisch in der Steuererklärung auf.

Der Vorteil: Viele Daten müssen nicht mehr selbst eingetragen werden. Darauf weist die Vereinigte Lohnsteuerhilfe in Neustadt an der Weinstraße hin.

Weil aber auch Daten von Arbeitgebern, Ämtern, Banken und Versicherungen erscheinen, sollten Steuerbürger die VaSt erst ab März nutzen. Der Grund: Arbeitgeber und Behörden haben bis zum 28. Februar Zeit, die entsprechenden Daten ans Finanzamt zu übermitteln. Da es in der Vergangenheit immer wieder vor kam, dass Daten falsch oder unvollständig übermittelt wurden, sollte jeder Steuerbürger seine Angaben prüfen.

Wichtig zu beachten: Die vorausgefüllte Steuererklärung hilft nicht dabei, sich Steuervorteile zu sichern. Individuelle Kosten für den Beruf, das Pflegeheim oder die Handwerker muss jeder nach wie vor selbst angeben.

(dpa)