Berlin: Stundenlöhne von Handwerkern müssen transparent sein

Berlin: Stundenlöhne von Handwerkern müssen transparent sein

Bauherren brauchen müssen die Abrechnung von Arbeitsstunden nicht klaglos hinnehmen.

Wie viel Zeit die Handwerker veranschlagt haben, muss transparent sein. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) hin. Bauherren, die sich übervorteilt fühlen, können vom betreffenden Unternehmen den Nachweis über die abgerechnete Zeit verlangen.

Bei einem Streit über den angemessenen Zeitaufwand muss allerdings der Bauherr beweisen, dass seine Auffassung richtig ist. Besser sei es, Streit zu vermeiden. Bauherren sollten Handwerkern gegenüber deshalb einen verbindlichen Zeitrahmen für die Arbeiten nennen. Auch ein fixer Höchstbetrag sei denkbar, so die DAV-Experten. Damit seien sie vor scheinbar oder tatsächlich überzogenen Rechnungen sicher.