Halle: Sterbegeldversicherungen laut Experten nicht lohnenswert

Halle: Sterbegeldversicherungen laut Experten nicht lohnenswert

Der Abschluss einer Sterbegeldversicherung ist nach Angaben von Verbraucherschützern nicht lohnenswert. Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt empfiehlt stattdessen, mit einem simplen Banksparplan oder ähnlichen Produkten für die eigene Bestattung vorzusorgen.

In vielen Fällen sei derartige Vorsorge sogar komplett überflüssig, etwa für alle, die eine Risikolebensversicherung abgeschlossen haben.

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen seit 2005 kein Sterbegeld mehr. Versicherer nutzen seitdem die Verunsicherung von Verbrauchern zum Verkauf von Sterbegeldversicherungen aus, beobachten die Verbraucherschützer. Verunsicherung sei aber unbegründet: Die meisten Verbraucher hätten genug Rücklagen, um Beerdigungskosten auch ohne Spezialpolice tragen zu können.