Berlin: Nicht befriedigend: Beratung vieler Bausparkassen

Berlin: Nicht befriedigend: Beratung vieler Bausparkassen

Die Beratung von Bausparkassen lässt oft zu wünschen übrig. In einem am Dienstag in Berlin vorgestellten Test der Zeitschrift „Finanztest” erhielten nur vier von 22 Instituten die Note „gut”.

Mehr als die Hälfte schnitt mit „ausreichend” oder „mangelhaft” ab. Die Prüfer der Stiftung Warentest hatten sich Angebote für eine geplante Modernisierung vorlegen lassen. Doch die Vorgaben der Testkunden in Bezug auf Laufzeit und monatliche Sparrate wurden in vielen Fällen ignoriert.

Zudem verschwiegen einige Bausparkassen die Abschlussgebühr. Oft waren die Angebotsunterlagen außerdem unübersichtlich. „Von einer guten und einheitlichen Beratung sind die meisten Bausparkassen weit entfernt”, urteilten die Tester.

Mehr von Aachener Nachrichten