Berlin: Monatliche Betriebskosten liegen bei 2,16 Euro pro Quadratmeter

Berlin: Monatliche Betriebskosten liegen bei 2,16 Euro pro Quadratmeter

Mieter zahlen in Deutschland durchschnittlich 2,16 Euro pro Quadratmeter und Monat für Betriebskosten. Das geht aus dem aktuellen Betriebskostenspiegel des Deutschen Mieterbundes (DMB) in Berlin hervor, der auf den Abrechnungsdaten des Jahres 2008 basiert.

Werden alle denkbaren Betriebskosten addiert, könnten sogar 2,91 Euro pro Quadratmeter und Monat fällig werden. Für eine 80 Quadratmeter große Wohnung mussten Mieter dann 2793,60 Euro im Jahr bezahlen. Das seien 4,7 Prozent mehr als 2007.

Besonders stark sind den Angaben zufolge im Jahr 2008 die Kosten für Heizung und Warmwasser gestiegen. Die Mieter bezahlten im Schnitt rund 19 Prozent mehr - trotz energetischer Sanierungen und sparsamen Heizverhaltens. Verantwortlich für die Mehrkosten sei die Entwicklung der Energiepreise: 2008 wurde Heizöl um 31,6 Prozent teurer, Erdgas um 8,9 Prozent.

Das sei ein Grund dafür, dass Mieter in den östlichen Bundesländern rund 6 Prozent weniger für Heizung und Warmwasser bezahlten als in den westlichen Ländern. Bundesweit um 3 Prozent gesunken sind die sogenannten kalten Betriebskosten. Dazu gehören zum Beispiel kommunale Gebühren, Grundsteuer oder Kosten für den Hausmeister.

Mehr von Aachener Nachrichten