1. Leben
  2. Geld

Köln: Kündigung für hartnäckige Raucher

Köln : Kündigung für hartnäckige Raucher

Hartnäckige Raucher, die wiederholt gegen ein Rauchverbot am Arbeitsplatz verstoßen, riskieren eine Kündigung.

Das gilt auch bei langjähriger Beschäftigung, wie das Landesarbeitsgericht Köln entschied (Urteil vom 1. August 2008, AZ: 4 Sa 590/08).

Im konkreten Fall wurde ein Lagerarbeiter wiederholt mit brennender Zigarette im Lagerraum erwischt.

Nach einer ersten Abmahnung und einer wieder zurückgenommenen Kündigung verlor der Arbeitgeber die Geduld und kündigte das Arbeitsverhältnis endgültig.

Die daraufhin vom Lagerarbeiter erhobene Klage blieb erfolglos. Durch die Abmahnungen sei der Kläger ausreichend gewarnt gewesen, befanden die Richter.

Daher sei die Kündigung als letztes Mittel trotz der langjährigen Betriebszugehörigkeit gerechtfertigt.