1. Leben
  2. Geld

Aachen: Hohes Sparpotential bei Ostertelefonaten

Aachen : Hohes Sparpotential bei Ostertelefonaten

Mit der Call-by-Call-Methode können Telekom-Kunden an Ostern viel Geld sparen. Sogar nach Australien oder China kostet die Gesprächsminute nur 0,75 Cent. Verbraucher mit Festnetzanschluss bei der Deutschen Telekom profitieren besonders von der Sparmethode Call-by-Call.

Selbst für Inhaber einer Festnetzflatrate lohnt sich in vielen Fällen die Nutzung, da die Pauschale gerade die kostenintensiven Verbindungen in die Mobilfunknetze und ins Ausland nicht abdeckt. Einige Anbieter bieten mit bestimmten Preisgarantien sogar völlige Tarif-Sicherheit. Wem das ständige Nachprüfen der aktuellen Tariflage zu viel ist, der sollte über die Feiertage einen solch verlässlichen Anbieter wählen.

Call-by-Call-Angebote zu Ostern

Tellmio berechnet über die Vorwahl 01038 von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag für alle Festnetzgespräche innerhalb Deutschlands rund um die Uhr nur maximal 1,49 Cent pro Minute. Zurzeit liegen die Tarife für bundesweite Ferngesprächen zum Teil noch deutlich darunter. Der Anbieter geht aber noch einen Schritt weiter: Tellmio garantiert, dass dieser Minutenpreis für die 01038 sogar bis zum 30. Juni nie über 1,49 Cent steigen wird.

Erste Wahl für alle innerdeutschen Festnetzgespräche täglich in der Zeit zwischen 19 und 7 Uhr bleiben weiterhin die 01013 von Tele 2 sowie die 01070 von Arcor. Die 01013 garantiert hier einen Maximalpreis von nur 0,95 Cent pro Minute (mit Preisgarantie bis 31. Mai), die 01070 berechnet zu dieser Tageszeit 0,93 Cent (mit Preisgarantie bis 30. April). Meist liegen auch hier die tatsächlichen Minutenpreise ebenfalls deutlich günstiger.

Vor allem bei Telefonaten aus dem Festnetz zu einem deutschen Handy lohnen sich die günstigen Vorwahlen. Während hier über die Deutsche Telekom im normalen Call-Plus-Tarif je nach angerufenem Mobilnetz Minutenpreise zwischen 21,2 und 23,4 Cent durch den Zähler ticken, zahlen Kunden über die Vorwahl 01040 von Ventelo per Preisgarantie bis zum 15. April nur 2,88 Cent pro Minute. Tipp: Dieser Billigtarif gilt für den Anrufer auch dann, wenn sich das deutsche Handy gerade im Ausland befindet, beispielsweise in Spanien, Ägypten oder Australien.

Günstige Call-by-Call-Gespräche ins Ausland

Auch bei Anrufen in ausländische Festnetze lässt sich jetzt viel sparen. Durch Vorwählen der Call-by-Call-Nummer 01024 sind noch bis einschließlich 7. April per Preisgarantie die Festnetze folgender zehn Länder für nur maximal 0,75 Cent pro Minute zu erreichen: Australien, China, Dänemark, Frankreich, Irland, Neuseeland, Polen, Schweden, Spanien und Ungarn.

Das Sparpotential ist extrem hoch. Für ein ganzes Stunden-Telefonat auf den fünften Kontinent fallen somit über die 01024 nur 45 Cent an. Im Vergleich: Über die normalen Call-Plus-Tarife der Deutschen Telekom würde man nach Australien bereits teure 81,1 Cent für nur eine einzige Minute bezahlen!

Call-by-Call können alle Telefonkunden, die ihren Anschluss bei der Deutschen Telekom haben, ohne Anmeldung nur durch einfache Vorwahl der entsprechenden Netzkennzahl sofort nutzen. Zur besseren Übersicht empfiehlt sich ein kostenloser Einzelgesprächsnachweis. Diesen können Privatkunden gratis unter 0800/3301000 bei der Deutschen Telekom anfordern.

Völlig kostenlos telefonieren über Internetportale

Wer über einen Internetzugang mit Flatrate verfügt, kann über das Portal www.Peterzahlt.de innerhalb Deutschlands sogar komplett gratis im Festnetz telefonieren. Die Dauer eines Gesprächs ist vorerst auf 30 Minuten begrenzt, ein sofortiger Wiederanruf jedoch in der Regel möglich. Das funktioniert so: Man gibt auf der Internet-Seite die eigene Festnetz-Rufnummer sowie die des Anzurufenden ein. Durch einen anschließenden Klick auf den „Weiter“-Button kommt man auf die nächste Seite und klickt dort im Bereich Classic auf den jetzt telefonieren-Button. Jetzt baut der Service zu dem jeweiligen Gesprächspartner eine Verbindung auf und das eigene Telefon zu Hause klingelt.