1. Leben
  2. Geld

Stuttgart: Dividendenausschüttung kein Kriterium für einen Aktienkauf

Stuttgart : Dividendenausschüttung kein Kriterium für einen Aktienkauf

Steht ein börsennotiertes Unternehmen erfolgreich am Markt, belohnt es die Anleger mit einer Dividendenausschüttung. Der Termin variiert je nach Aktienunternehmen.

In Deutschland findet er meist einmal pro Jahr statt - häufig im Frühjahr. „Anleger haben in der Regel nur einen Anspruch auf die Dividende, wenn sich die Aktie am Tag der Hauptversammlung in ihrem Depot befindet, ausgezahlt wird diese dann am sogenannten Ausschüttungstag, meist einen Tag später”, erklärt Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

Auch wenn eine Ausschüttung für Anleger ein Plus auf dem Verrechnungskonto bedeutet, sollte dies kein ausschlaggebendes Kriterium für die Aktiensuche sein. „Anleger sollten sich deshalb bei der Suche nach geeigneten Aktien weder vom Dividendentermin noch von möglichen Sonderausschüttungen abhängig machen”, rät Nauhauser. Beim Kauf von Aktien zählen vielmehr die Renditeaussichten der Zukunft.

(dpa)