1. Leben
  2. Geld

Stuttgart: Dispozinsen mit der Hausbank nachverhandeln

Stuttgart : Dispozinsen mit der Hausbank nachverhandeln

Erste Banken haben den erhöhten Zinssatz für das Überziehen des Kontos über den Dispokreditrahmen hinaus abgeschafft. „Verbraucher sollten dies zum Anlass nehmen, ihre Hausbank aufzufordern, ebenfalls auf diesen Abzocker-Zinssatz zu verzichten”.

Das rät Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Der Überziehungszinssatz betrage oft bis zu 17 Prozent und wird fällig, wenn das Konto über das vereinbarte Limit hinaus überzogen wird und die Bank diese Überziehung duldet. Bankkunden sollten darauf bestehen, dass ihnen auch bei einer erneuten Überziehung einfach der vereinbarte Dispozins berechnet wird. Und diesen könnten die Kontoinhaber außerdem nachverhandeln.

Eine gute Ausgangslage für das Feilschen um den Zinssatz haben nach Ansicht von Nauhauser langjährige Kunden mit weiteren Finanzprodukten, an denen die Banken noch immer verdient. Wer nur ein Girokonto dort hat, das hin und wieder überzogen wird, habe eine schwierige Verhandlungsbasis. „Ärgerlich ist, dass gerade diejenigen, die ihr Konto überzogen haben und somit von geringeren Zinsen am meisten profitieren würden, praktisch keine Chance haben, den Zins nachzuverhandeln”, sagt Nauhauser. „Sie können sogar den Anbieter nur schwer wechseln.”

Wer die teuren Dispozinsen ganz vermeiden will, kann auf Alternativen zurückgreifen: Ratenkredite beispielsweise seien oft günstiger als der Dispokredit. Sie müssen allerdings vorab beantragt werden und können einen sehr kurzfristigen Geldbedarf nicht decken. Wenn das Konto länger im Minus ist, kann es sich lohnen umzuschulden.

Nauhauser sieht auch Nachteile einer solchen Umschuldung: Bei Ratenkrediten streckt sich die Tilgung oft über mehrere Jahre. „Und einige Banken verlangen neben dem Zinssatz ein zusätzliches einmaliges Entgelt oder koppeln teure Versicherungen daran. Unterm Strich kann das sogar teurer werden”, erläutert der Finanzexperte.

Eine weitere Alternative sind Rahmenkredite, vergleichbar mit dem Kreditrahmen einer Kreditkarte. Sie müssen separat schriftlich vereinbart werden, können dann aber flexibel und kurzfristig in Anspruch genommen sowie wieder getilgt werden.

(dpa)