1. Leben
  2. Geld

Düsseldorf: Bei virtuellen Währungen gibt es für Kunden einige Haken

Düsseldorf : Bei virtuellen Währungen gibt es für Kunden einige Haken

Virtuelle Währungen von Onlinehändlern sollen das Bezahlen vereinfachen - sie haben für Kunden aber nicht nur Vorteile. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin. Aus ihrer Sicht legen sich Kunden mit digitalem Geld wie etwa Amazon-Coins zu sehr auf einen Händler und seine Partner fest und vernachlässigen dadurch unter Umständen einen gründlichen Preisvergleich.

Kunden können diese Gutschein-Währung für echte Euros kaufen und damit bei Amazon Android-Apps kaufen - oder auch zum Beispiel innerhalb einer App von Partnerfirmen bezahlen. Das virtuelle Geld gibt es außerdem zum Beispiel als Belohnung beim Kauf von ausgewählten Produkten. Ein Rücktausch in Bargeld ist nicht möglich, Kunden können Käufe außerdem nach Auslieferung der Coins nicht mehr widerrufen.

Laut Amazon können Kunden mit dem digitalen Geld sparen. So räumt der Onlinehändler beim Umtausch von echtem Geld in die Gutschein-Währung zwischen vier und zehn Prozent Rabatt ein.

(dpa)