1. Leben
  2. Familie

Frankfurt/Main: Vor Schulbeginn: Eltern sollten Neugier von Kindern nicht bremsen

Frankfurt/Main : Vor Schulbeginn: Eltern sollten Neugier von Kindern nicht bremsen

Viele Kinder können schon vor der Einschulung ihren Namen schreiben oder bis 100 zählen. Eltern sollten ihr Kind zwar nicht bewusst für die Schule trainieren, rät Ilka Hoffmann von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Wichtig ist aber, auf die Interessen des Kindes zu hören.

Heißt: Möchte es schon vor der Schule rechnen, sollten Eltern das unterstützen. „Man darf die Neugier eines Kindes nie bremsen”, sagt Hoffmann.

Generell ist es wichtig, dass Eltern dem Kind vorlesen und das Interesse an verschiedenen Themen wecken. „Wenn Kinder mit Büchern in Berührung kommen, wollen sie von ganz alleine lesen lernen”, sagt Hoffmann. Und diesem Wunsch sollten Eltern nachkommen. Kinder können sich nur für etwas begeistern, wenn das bereits im Elternhaus gefördert wird. Von dieser Begeisterungsfähigkeit sei schließlich der schulische Erfolg abhängig, betont die Expertin. „Wenn sie zu Hause nur vor dem Fernseher sitzen, regt das die Fantasie nicht ausreichend an.”

(dpa)