Stuttgart: Umfrage: In vielen Familien bestimmen die Frauen

Stuttgart: Umfrage: In vielen Familien bestimmen die Frauen

In vielen Familien Deutschlands ist die Frau der Boss - sagen vor allem die Frauen.

Bei einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Magazin „Readers Digest” (Juli) sagten 40 Prozent, dass die Ehefrau, Freundin oder Mutter in der Familie das Sagen hat. 32 Prozent der Befragten sahen den Mann, Freund oder Vater in dieser Position. Nur sieben Prozent gaben an, die beiden Erwachsenen in der Familie teilten sich die Rolle des Haushaltsvorstands.

Allerdings sehen sich 40 Prozent der männlichen Befragten als Familienchef. Nur 34 Prozent von ihnen räumen einer Frau diesen Platz ein. Für 45 Prozent der weiblichen Befragten ist jedoch klar, dass sie bestimmen. Nur 26 Prozent von ihnen billigen dem Mann diese Funktion zu.

Nach Auffassung von 75 Prozent der Befragten hat der Familienboss in allen wirtschaftlichen und finanziellen Fragen wie etwa bei Geldanlagen das letzte Wort. 56 Prozent sagen, sie oder er würden über soziale Aspekte wie die Auswahl des Kindergartens, der Schule und des Vereins entscheiden. Für 51 Prozent ist mit der Position die Entscheidungsgewalt über die gemeinsame Freizeitgestaltung verbunden.

Für die bundesweite Umfrage am 28. und 29. April wurden nach Angaben von „Readers Digest” 1000 Haushalte ausgesucht.

Mehr von Aachener Nachrichten