Berlin: Streit ums Geld durch separate Konten verhindern

Berlin: Streit ums Geld durch separate Konten verhindern

Luxus ist etwas sehr Individuelles. Die eine spart monatelang voll Freude auf einen USA-Urlaub, der andere genießt es, sich jeden Morgen einen großen Latte Macchiato leisten zu können.

In Partnerschaften führen unterschiedliche Ausgabe-Mentalitäten allerdings oft zum Ende der Toleranz.

„Es ist wichtig, dass man sich in einer Beziehung gegenseitig finanzielle Spielräume zugesteht”, sagt Barbara Schervier-Legewie, Paar- und Psychotherapeutin aus Berlin.

Um Konflikte zu vermeiden sei es von Vorteil, wenn Paare ihr Vermögen auf verschiedene Konten verteilten.

„Es sollte ein gemeinsames Konto für gemeinsame Alltagsausgaben geben, auf das jeder monatlich einen bestimmten Betrag überweist”, sagt Schervier-Legewie.

Auch Sparbeträge für größere Anschaffungen oder Urlaube sollten hier zusammengelegt werden.

„Zusätzlich sollte aber jeder Partner noch ein eigenes Konto besitzen, über dessen Inhalt er alleine bestimmen darf”, rät die Paartherapeutin.

Mehr von Aachener Nachrichten