1. Leben
  2. Familie

Freiburg: Streit über Erziehungsregeln nicht vor dem Kind austragen

Freiburg : Streit über Erziehungsregeln nicht vor dem Kind austragen

Der eine Elternteil hält den Fahrradhelm für ein Muss, der andere sieht das lockerer. Über solche unterschiedlichen Erziehungsauffassungen geraten Mütter und Väter immer wieder in Streit.

<

p class="text">

Dabei ist es völlig normal, dass jedem andere Dinge wichtig sind. Oft sind dies Normen und Werte, die man in der Herkunftsfamilie kennengelernt hat, heißt es in der Zeitschrift „Familie & Co“ (Ausgabe Februar 2015). Wichtig ist, den Partner nicht vor dem Kind anzumotzen. Sonst kann es schnell in Loyalitätskonflikte kommen, wenn Mama das eine, und Papa was ganz anderes erlaubt. Die Botschaft sollte vielmehr lauten: „Mama und Papa finden nicht alles gleich gut. Aber wenn einer etwas entschieden hat, trägt es der andere mit.“

(dpa)