1. Leben
  2. Familie

Nürnberg/München: Nur noch wenige Paare führen ein Haushaltsbuch

Nürnberg/München : Nur noch wenige Paare führen ein Haushaltsbuch

Nur noch wenige Paare führen ein Haushaltsbuch. Jeder Sechste (17 Prozent) trägt mit dem Partner in seinem Haushalt in ein solches Buch Einnahmen und Ausgaben ein.

Unverheiratete Paare sind in dieser Hinsicht besonders nachlässig: Von ihnen greift nach dem Einkauf nur jeder Zehnte (11 Prozent) zum Stift. Unter verheirateten Paaren ist es annähernd jeder Fünfte (18 Prozent).

Für die Zeitschrift „Apotheken Umschau” wurden 1214 Deutsche, die in Partnerschaften leben, bei einer repräsentativen Umfrage der GfK-Marktforschung aus Nürnberg befragt.