Berlin/Baierbrunn: Mit Tipps für erwachsene Kinder besser zurückhalten

Berlin/Baierbrunn: Mit Tipps für erwachsene Kinder besser zurückhalten

Sind erwachsene Kinder in Schwierigkeiten, leiden die Eltern oft mit. Doch statt permanent gute Ratschläge zu geben und nachzubohren, sollten sich Eltern besser zurückhalten.

„Es ist wichtig, dem Kind beizustehen und Hilfe anzubieten. Genauso wichtig ist es aber auch anzuerkennen, dass das Kind erwachsen ist und unter Umständen Entscheidungen trifft, die man nicht billigt”, sagt Angela Hofmeister, Beraterin beim Berliner Krisendienst.

Auf keinen Fall sollten Eltern Dinge übernehmen, die Sache des Kindes sind. Dem arbeitslosen Sohn Stellenanzeigen weiterzuleiten, sei beispielsweise eine hilfreiche Geste. Ob er sich aber auf die freie Stelle bewirbt oder nicht, müsse allein ihm überlassen werden, so Hofmeister in der Zeitschrift „Senioren Ratgeber” (5/2011).

Mehr von Aachener Nachrichten