Baierbrunn: Kinderzimmer rechtzeitig renovieren

Baierbrunn: Kinderzimmer rechtzeitig renovieren

Das Renovieren des Babyzimmers sollten Eltern frühzeitig planen.

„Wenn ein Kind in sein Zimmer zieht, sollte die Renovierung mindestens zwei bis drei Monate zurückliegen”, sagt Rolf Buschmann von der Verbraucherzentrale Nordrhein.-Westfalen. Bis dahin sei ein Großteil der gefährlichen Substanzen ausgedünstet.

Geeignete Produkte erkennen Eltern an dem Umweltsiegel „Blauer Engel”. Auch die eigene Nase kann weiterhelfen: Riecht es aus dem Eimer sehr unangenehm, sollte er nicht verwendet werden.

Ist der Raum fertig gestrichen, wird man die Ausdünstungen am besten durch Lüften los. Mehrmals am Tag sollten Fenster und Türen für fünf bis zehn Minuten komplett offen stehen, rät der Schadstoffexperte in der Zeitschrift „Baby & Familie” (Ausgabe 8/2010). Auch wenn das Baby eingezogen ist, sorgen Eltern möglichst regelmäßig für frische Luft.