Fürth: Kindern festgelegte Menge an Süßigkeiten erlauben

Fürth: Kindern festgelegte Menge an Süßigkeiten erlauben

Süßigkeiten sollten Kinder zum Nachtisch essen dürfen - nicht aber als Geschenk, Trost oder Belohnung bekommen. Macht sich der Nachwuchs immer wieder heimlich über das Naschzeug her, reagieren Eltern besser nicht wütend.

Besser sei es, mit den Kindern über gesunde Ernährung zu sprechen und Abmachungen zum Naschen zu treffen, rät Andreas Engel von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) in Fürth.

Am besten tauschen sich Mutter und Vater auch mit anderen Eltern im Kindergarten, der Nachbarschaft oder in der Schule darüber aus, wie viele Süßigkeiten in Ordnung sind. So wird verhindert, dass die Kinder zu Besuch in anderen Familien die Naschvorräte räubern.