Berlin: Kinder kriegen wieder mehr Taschengeld

Berlin: Kinder kriegen wieder mehr Taschengeld

Kinder in Deutschland bekommen wieder mehr Taschengeld: Knapp 25 Euro im Monat erhalten die Sechs- bis 13-Jährigen, wie aus der am Dienstag in Berlin vorgestellten Kids Verbraucher Analyse des Egmont Ehapa Verlags hervorgeht.

In den vergangenen zwei Jahren waren die Einnahmen rückläufig. Ausgegeben wird das Geld vor allem für Süßigkeiten, Spielzeug, Eis oder Zeitschriften, aber viele Kinder sparen auch für größere Anschaffungen wie einen Computer oder ein Handy. Die Analyse wird seit 1993 jährlich durchgeführt. Befragt wurden 1.728 Sechs- bis 13-Jährige. Erstmals wurden außerdem Vorschulkinder miteinbezogen.

Mehr von Aachener Nachrichten