Studie: Jeder Sechste fühlt sich häufig einsam

Studie : Jeder Sechste fühlt sich häufig einsam

Sich ab und an alleine zu fühlen gehört zum Leben dazu. Doch kritisch wird es, wenn das gelegentliche Gefühl der Einsamkeit zum Dauerzustand wird.

Jedem Sechsten (17 Prozent) geht das häufig oder sogar ständig so, 30 Prozent fühlen sich manchmal einsam. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie des Marktforschungsinstituts Splendid Research unter 1006 Menschen in Deutschland.

Als Gründe für das Einsamkeitsgefühl gab jeder zweite Befragte (51 Prozent) seine aktuellen Lebensumstände an - etwa einen Umzug, einen fordernden Job, Trennungen oder Erkrankungen. 41 Prozent fühlen sich aus einer spontanen Stimmung oder Laune heraus einsam. Ein Drittel (33 Prozent) sieht in sich selbst und dem eigenen Charakter die Ursache für das Einsamkeitsempfinden. 17 Prozent geben anderen Menschen die Schuld.

Mit zunehmendem Alter sinkt das Gefühl der Einsamkeit. Jüngere Personen bis 29 Jahre geben mit 59 Prozent deutlich häufiger an, wenigstens ab und zu einsam zu sein - bei den 60- bis 69-Jährigen sind es 33 Prozent.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten